Aiterhofen / AWO Straubing / Rettenbach am 27.01.2013

Der Kinderhofstaat trat am Sonntagnachmittag, 27.01.2013, zu seiner Tour von Aiterhofen über Straubing nach Rettenbach an. Gestartet wurde um 13.15 Uhr am Marktplatz in Wörth.

Nach der Ankunft beim Kinderfasching in Aiterhofen hatten die Gardemädchen der Bambini-, Kinder- und Jugendgarde etwa 20 Minuten Zeit, sich auf den Auftritt vorzubereiten. Nach der Eröffnungsansprache wurde der kleine Hofstaat bereits mit Spannung erwartet und durfte den Nachmittag mit seinen Tänzen einleiten. Der Aiterhofener Kinder waren begeistert und verabschiedeten den Narradonia-Nachwuchs mit einer "Rakete".

Nun hieß es: "Raus aus den Gardestiefeln, rein in die Winterschuhe!", und es ging weiter nach Straubing zum Seniorenfasching der AWO. Auch hier schafften es die drei jungen Garden, den älteren Faschingsnarren ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Kinderzeremonienmeister Jürgen Roßmeier konnte außerdem einen Orden an die Organisatorin des Faschingsnachmittages verleihen.

Schließlich ging es weiter zur letzten Station, in die Turnhalle nach Rettenbach, die man mit einer halben Stunde Verspätung erreichte. Trotzdem harrten viele Kinder mit ihren Eltern noch so lange aus und fieberten dem Auftritt der Narradonia, der den Abschluss des Kinderfaschings bildete, entgegen. Die Mädchen der Garden wurden auch hier mit reichlich Applaus belohnt und konnten etwas geschafft, aber dennoch zufrieden die Heimreise mit Busfahrer und "Vize" Harry Stangl antreten.

Zurück