Die Narradonia ist in den Startlöchern

Sergej I. und Sabrina I.
Sergej I. und Sabrina I.

Am Sonntag, 11.11.2012, fiel mit der Inthronisation im Wörther Bürgersaal der Startschuss für die Faschingssaison 2012/2013.

Zunächst wurde der gesamte Hofstaat für die neue Saison vorgestellt. In der Bambinigarde tanzen 7 Kinder, die Kindergarde besteht aus 8 Mädchen, in der Jugendgarde sind 9 junge Damen und in der Prinzengarde sind 10 Tänzerinnen aktiv. Bereits seit Mai feilen die Gardemädchen mit ihren Trainerinnen Carina Schwesinger, Daniela Weig, Julia Rösch, Bettina und Victoria Dums an den Tänzen, die beim Hof- und Staatsball am 05.01.2013 erstmals zur Aufführung gebracht werden. Präsident Heinz Maier ist jedenfalls stolz, wieder eine so tolle Truppe aus hübschen Mädels beisammen zu haben.

Dann war es endlich soweit, das Geheimnis um das neue Prinzenpaar wurde gelüftet: 

Sergej I. und Sabrina I. 

wurden als Prinz und Prinzessin der Saison 2012/2013 vorgestellt. Präsident Heinz Maier freute sich, nach langer Suche mit den beiden ein junges und attraktives Paar gefunden zu haben. Christian und Anita Limmer, welche in den vergangenen zwei Jahren als Prinzenpaar fungierten, beerben somit ihre Tochter Sabrina und deren Freund Sergej mit dem Amt des Prinzenpaares. Sabrina I. war in der Narradonia 12 Jahre lang als Funkenmariechen aktiv und stellte mit Sergej I. in der Saison 2010/2011 bereits ein Tanzpaar. Die Zuschauer dürfen sich also auf mitreißende Choreographien des tanzbegeisterten Paares freuen. 

Nach der Übergabe von Kappe, Zepter und Diadem überreichte das Prinzenpaar den Jahresorden an die Mädchen der vier Garden sowie an die Damen und Herren des Elferrates und des Präsidiums. Den Orden mit der Zahl 25 für die Jubiläumssaison und dem Narradonia-Kasperl wurde von Ehrenmitglied Bernd Schweiger entworfen. Ein Exemplar durften außerdem Bernd Schweiger selbst, Bürgermeister Anton Rothfischer und schließlich Präsident Heinz Maier in Empfang nehmen. 

Die Wörther Narren können sich also auf einen tollen Fasching 2012/2013 freuen! 

Aja, Aja - Bussi, Bussi!

Zurück