Chronik

Die Wörther Faschingsgesellschaft „Frohsinn Narradonia“ wurde im April 1987 gegründet und hat derzeit über 250 Mitglieder. Bei der Gründung wurde der seit Anfang des 19. Jahrhunderts bestehende Burschenverein „Frohsinn Concordia“ mit dem "Faschingskomitee Narradonia", das bereits in den Jahren 1928, 1959 und 1960 den Wörther Fasching gestaltete, zusammengeführt. Als erster Präsident wurde Franz Hausladen gewählt, als Vizepräsident stellte sich Adolf Botzler und als Zeremonienmeister Anton Rothfischer zur Verfügung (siehe Gründungsgeschichte).

 Mit dem Verein „Frohsinn Narradonia“ ging es seit seiner Gründung stets bergauf. Bereits im Jahre 1988 konnte der Verein mit dem Auftritt eines Prinzenpaares, einer Prinzengarde und dem Elferrat auf sich aufmerksam machen. Die große Anerkennung und der positive Zuspruch bei solchen öffentlichen Auftritten gab der Vereinsführung neue Kraft und Antrieb.

 

25 Jahre Narradonia - Jubiläumssaison 2012/2013

In der Saison 2012/2013 feierte die Narradonia das 25-jährige Jubiläum. Das Jubeljahr wurde im kleinen Rahmen gefeiert: Zum traditionellen Hof- und Staatsball am 05.01.2013 sind alle ehemaligen Prinzenpaare und Kinderprinzenpaare eingeladen. Daneben wurde für Mitglieder, die sich um die Gesellschaft und die Pflege der fastnachtlichen Bräuche verdient gemacht haben, ein Ehrenabend veranstaltet, bei dem die Gäste dieses Video mit Zusammenschnitten der vergangenen Faschingszeiten bestaunen durften:
 

 

Derzeit umfasst der Verein neben dem Präsidium für die Dauer der närrischen Zeit das Prinzenpaar, den Elferrat, die Prinzengarde, die Jugendgarde, die Kindergarde, die Bambinigarde sowie das Männerballett. Aber nicht nur in der Faschingszeit, sondern auch während der übrigen Tage des Jahres ist der Verein aktiv und präsent. Ob beim Bürgerfest oder bei Veranstaltungen aller örtlichen und benachbarten Vereinen - „Frohsinn Narradonia“ wirkt gerne aktiv mit.

Ehemals aktive Mitglieder stehen dem Verein mit Rat und Tat zur Seite. Seinen enormen Aufschwung und sein reges Vereinsleben verdankt die „Frohsinn Narradonia“ vor allem dem langjährigen Präsidenten Heinz Maier und dem ehemaligen Zeremonienmeister Anton Rothfischer.

Der Verein legt und legte immer großen Wert auf seinen Nachwuchs, was sich auch entsprechend auszahlte. Um auch in Zukunft ein reges Vereinsleben, insbesondere auch ein aktives Wirken während der närrischen Zeit, zu ermöglichen, sind neue Mitglieder, besonders auch Kinder und Jugendliche, immer notwendig. 
Wer Freude und Lust auf ein Faschingstreiben hat oder sich sonst bei uns aktiv betätigen möchte, ist jederzeit gerne und herzlich willkommen. Interessenten werden gebeten, sich mit dem Präsidium oder einem anderen Vereinsmitglied in Verbindung zu setzen.